Angaben zur Person


passbild

NameDetlef Kusche
geboren18.1.1958 in Leipzig
Familienstandgeschieden
Kinder2   geb. 1981 und 1982;
ab 1986 überwiegend allein erzogen
Führerscheinalle Klassen außer Bus

Schulbildung


1964 - 1974 Realschulbesuch mit Realschulabschluss


Wehrdienst


1976 - 1978 in Plauen


Beruflicher Werdegang


Sep 1974

Lehre als Elektromonteur bei der Deutschen Reichsbahn

Spezialisierung Wartung und Instandhaltung Dieseltriebfahrzeuge

 
Mai 1976

Arbeit als Elektromonteur

Überbrückung bis zum Beginn des Wehrdienstes

 
Sep 1976

Wehrdienst

 
Mrz 1978

Arbeit als Triebfahrzeugführer

Linienfahrbetrieb im Schichtdienst bei den Leipziger Verkehrsbetrieben LVB

 
Mai 1980

Qualifizierung Facharbeiter städtischer Nahverkehr

diese Weiterbildung beinhaltete die Ausbildung zum Fahrzeugschlosser

 
Nov 1981

Arbeit als Rangierfahrer auf dem Betriebshof

innerhalb meiner Kolonne oblag mir gewöhnlich die Fahrzeugeinsatzplanung und Koordinierung mit den anderen Betriebshöfen der LVB. Gelegentlicher Einsatz als Linienfahrer bei Personalmangel

 
Nov 1986

Arbeit als Schlosser LVB

weil man mir das alleinige Sorgerecht für meine Kinder übertragen hatte, musste ich aus dem Schichtdienst ausscheiden. Da ich bereits den Fahrzeugschlosser als Abschluß hatte, bot man mir die Tätigkeit in der Betriebshofwerkstatt an. Wegen dem Erstberuf Elektromonteur wurde ich häfig zur Störungssuche bei Schadwagen herangezogen. Als man bei der LVB begann, die computergestützte Fahrzeugdiagnose zu entwickeln wurde ich diesem Bereich zugeteilt.

 
Feb 1989

Lehrfacharbeiter/Schlosser bei den LVB

ab 1989 wurde mir die Lehrlingsausbildung anvertraut

 
Okt 1991

Arbeit als Agenturleiter DEVK Versicherungen

nach 13 Jahren LVB erschien mir ein Wechsel in den Versicherungssektor als gute Möglichkeit zu neuem Wissenserwerb

 
Jul 1993

Qualifizierung zum Versicherungsfachmann

neben dieser Weiterbildung erwarb ich die Berechtigung zur eigenstšndigen Schadenaufnahme und -regulierung. Ebenfalls 1993 begann die DEVK, den Außendienst mit den ersten Laptops auszurüsten - für mich der Anlaß, mich hinfort mit PC-Programmen zu beschäftigen. Dies reichte bis zu Anwendungsprogrammierungen in Excel und Access (zum Anfang stellte man dem Außendienst keine Kundendatenbank zur Verfügung, was ich damit zumindest in meinem Umfeld ausgleichen konnte)

 
Sep 2000

Arbeit als Elektromonteur

aus privaten Gründen entschloß ich mich im Sommer 2000 zu einem Umzug nach Sachsen-Anhalt. Aus den Gegebenheiten des Arbeitsmarktes in Sachsen-Anhalt wechselte ich zu einer Zeitarbeitsfirma als Schlosser/ Elektromonteur

 
Dez 2001

Arbeit als Agenturleiter/ Versicherungsfachmann

nach einem Jahr kehrte ich nach Leipzig zurück. Ich konnte sofort meine ehemalige Agentur wieder übernehmen. Auch jetzt erfolgte Teilnahme an weiterführenden Seminaren; zum Teil im Führungskräftebereich

 
Sep 2007

Arbeit als Elektromonteur

Nach dem Aufgeben der Tätigkeit als Agenturleiter nahm ich die Arbeit als Elektromonteur bei einer Zeitarbeitsfirma auf. Dies erfolgte zwecks besserem Einarbeiten in die aktuellen Gegebenheiten der Branche

 


alle Arbeitsstellen folgen nahtlos ohne Unterbrechung

Hobbies/Freizeitbeschäftigungen:
Holzmöbelbau
Elektronik
Nachhilfeunterricht geben
Kabarett